Die GSK e.V.

Die GSK Gütegemeinschaft Schwerer Korrosionsschutz für Armaturen und Formstücke durch Pulverbeschichtung e. V. (GSK) ist als Verband das internationale Branchennetzwerk für Unternehmen, die Armaturen und Formstücke mit Epoxy-Pulver beschichten und verleiht das Gütezeichen RAL-GZ 662 an Unternehmen, die die hohen Anforderungen der Gütesicherung im Sinne der jeweils gültigen Güte- und Prüfbestimmungen erfüllen. 

Seit über 25 Jahren ist die GSK ein in Deutschland eingetragener Verein und vertritt die allgemeinen und ideellen Interessen seiner Mitglieder im Bereich der Epoxy-Pulverbeschichtung auf internationaler Ebene gegenüber Gesetzgebern, Behörden, Politik, Wirtschaft und Medien. Er gibt Auskünfte zur Epoxy-Pulverbeschikchtung nach RAL-GZ 662 weltweit an fachlich interessierte Gruppen, wie Ingenieure, Bauherrn, Baufirmen und Hersteller, sowie Kommunen und Betreiber von Trinkwasser-, Abwasser- und Gasleitungsnetzen.

Die global agierenden Mitglieder der GSK arbeiten im Verband gemeinsam mit internationalen Forschungseinrichtungen und unabhängigen Prüfinstituten daran, ihr fachliches Wissen weiter zu entwickeln. Die Ergebnisse der Interessenvertretung stehen dem Berufsstand als solchem unabhängig von der Mitgliedschaft im Verband zu Verfügung. Durch die gebündelte fachliche Kompetenz in der GSK wird die Qualität der Epoxy-Beschichtung der Rohrleitungsnetze für Trinkwasser, Abwasser und Gas im Interesse der Allgemeinheit international zukunftsfreundlich gestaltet. 

Fort- und Weiterbildung im Bereich der Epoxy-Pulverbeschichtung nach RAL-GZ 662 erhalten die Unternehmen durch die GSK, um ihre ihre fachlichen Kompetenzen fortzuentwickeln mit dem Ziel an den internationalen Märkten in der Zukunft erfolgreich zu sein.

Der Verband verabschiedet in seinen international besetzten Gremien die Güte- und Prüfbestimmungen mit den dazugehörigen Durchführungsbestimmungen, die immer wieder dem technischen Fortschritt und den internationalen Anforderungen weiterentwicklet werden und vom RAL (Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung) anerkannt sind.

Unternehmen, die den Prozess nach den jeweils gültigen Güte- und Prüfbestimmungen erfolgreich durchlaufen haben, bekommen vom Vorstand der GSK bestätigt, dass sie das Gütezeichen RAL-GZ 662 führen dürfen. Sie erhalten eine Prozess-, Produkt- und/oder Beschichtungsstoffzulassung, die innerhalb der vorgeschriebenen Zeit gültig ist.

Unternehmen, die den Prozess begonnen haben und das Gütezeichen noch nicht führen können, werden als Aufnahmekandidaten geführt.

In der Internetdatenbank der GSK sind die Unternehmen und ihre Zulassungen aktuell gelistet.

 

Die GSK ist Mitglied bei RAL und der vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.).

 

 

RAL Gütezeichen der GSK im Video

Ein kurzes Video zum Thema RAL Gütezeichen der GSK, bereitgestellt von der GSK.

Zum Video

Kontakt

Unsere Geschäftsstelle steht Ihnen gern zur Verfügung.

Zum Kontaktformular